Fremdsprachen am LGD

Fremdsprachenfolge


Das Zustandekommen des Fremdsprachenunterrichts ist an Mindestteilnehmerzahlen gebunden. Der Unterricht erfolgt im Klassenverband oder in klassenübergreifenden Gruppen.

Bilingualer Unterricht

Bili gefährdet die Dummheit

In verschiedenen Fächern, wie z.B. in Geschichte, Geografie oder auch den Naturwissenschaften, wird die Fremdsprache in Form von bilingualen Modulen als Arbeits- und damit Unterrichtssprache benutzt. Jedes Modul erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 6 Wochen, folglich wird immer nur ein Sachfach in der Fremdsprache unterrichtet.

Warum ist "Bili" so attraktiv?

  • Beim Übergang vom Lernen der Fremdsprache zum Lernen in der Fremdsprache erleben die Schüler die Fremdsprache weniger als Gegenstand des Unterrichts, sondern vielmehr als Medium zur Bewältigung fachspezifischer Lernprozesse.
  • Eine Erhöhung der Qualität des fremdsprachlichen und fachlichen Lernens wird durch die Verwendung von Originalmaterialien erreicht, die besondere Lernanreize bieten, authentische Sprechanlässe schaffen und somit zu einem deutlichen Kompetenzzuwachs führen.
  • Fremdsprachigkeit erweist sich im fachlichen Arbeitsprozess nur auf den ersten Blick als Hindernis. Gerade wegen der Motivation, die fachlichen Zusammenhänge auch in der Fremdsprache durchdringen zu wollen, führt bilinguales Lernen zu einer größeren Verarbeitungstiefe.
  • Die englische Sprache als internationale Arbeits- und Wissenschaftssprache (lingua franca) wird somit für die Schüler bereits ab Klasse 5 integraler Bestandteil des Unterrichtsalltags.
  • Die wachsende Nachfrage nach Englisch sprechenden Spezialisten im internationalen Business bewirkt eine steigende Zahl derer, die nach Ablegen des Abiturs ihre berufliche Ausbildung oder Studium in anderen Ländern fortführen. Demzufolge bietet der bilinguale Kurs eine umfassende und zukunftsorientierte Vorbereitung auf weiterführende Bildungsgänge und ist richtungsweisend für Karriere und Beruf.


„ BILLY REIST DURCH EUROPA“

Am Tag der offenen Tür 2009 überraschten zwölf engagierte kleine Künstler aus den Bili - Klassen 5a und 5b ihr Publikum mit einem lustigen, eigens für diesen Anlass geschriebenen Theaterstück.
Auf amüsante und spielerische Art und Weise ermöglichte das Programm nicht nur einen Einblick in die Grundidee unserer Bili – Konzeption am LGD, sondern versuchte auch, die neugierigen potentiellen Fünftklässler an unserem Gymnasium durch ein Länderquiz interaktiv einzubinden.
Alle Schauspieler stellten ihr Können im künstlerischen und fremdsprachlichen Bereich unter Beweis und verdienen ein großes Lob für ihre Einsatzfreude, Fleiß und Zuverlässigkeit. Auf neue, kreative Ideen und Aktionen dieser engagierten Schüler darf man schon heute gespannt sein.

A. Heinich

<<

LGD-Fotos: Heinich

>>


Es wirkten mit:

5a: Sarah Grabo, Juliane John, Josephine Hoffmann, Luisa Litzki, Sarah Anders, Laura Müller
5b: Christine Höhme, Nancy Bemmann, Julia Wilhelm, Katja Grahl, Friedhelm Finsterbusch, Tina Müller

Bilingualer Wahlgrundkurs Geschichte

Bilingualer Wahlgrundkurs Geschichte 11/12 am LGD
The Rise and Fall of the British Empire and the
Aftermath of Colonization in Africa

In dem geplanten Wahlgrundkurs sollen Schüler mit der Geschichte und Sprache des Britischen Empire von der Entstehung bis zu seinem Zerfall vertraut gemacht werden, sowie Einblicke in die Entwicklung Afrikas nach dem Zerfall des Kolonialismus gewinnen - hier ausführlich informieren [100 KB]

Sprachzertifikate


Am LGD werden folgende Sprachzertifikate angeboten:

Cambrigde-Zertifikat (Englisch)

DELF-Zertifikat (Französisch)

TRKI-Zertifikat (Russisch)