Sie sind hier: Startseite » Nachrichten » Dezember

15.12. Weihnachtsstimmung in der Aula

Nach zwei Jahren Pause begeistern die Chöre und die Band ihr Publikum.

Lange haben wir warten müssen. In diesem Jahr hat es dann wieder geklappt. Die traditionellen Weihnachtskonzerte konnten wieder stattfinden. Schon das ist eine bemerkenswerte Leistung. Nach der langen Coronapause mussten Kinder- und Jugendchor im Grunde völlig neu etabliert werden. Lange Zeit hatten wir Sorge, ob das wir das hinbekommen. Die Sorge war unberechtigt. Der Neustart gelang.

Merry Christmas war das Motto für die Weihnachtskonzerte am LGD.

Als die Sängerinnen und Sänger die Aula mit einem Lichtlein in der Hand betraten, stellte sich sofort jene heimelige Stimmung ein, die wir an den Konzerten so schätzen. Nach der hatten viele Schüler, Lehrer, Eltern und Großeltern Sehnsucht – beide Weihnachtskonzerte waren ausverkauft.

Elisabeth Fischer, Marcel Lison und Andreas Potschin, die unsere Chöre und die Band leiten, hatten ein musikalisches Mehrgängemenü zusammengestellt, das unsere Gäste in Atem hielt. Eineinhalb gut gefüllte Konzertstunden vergingen wie im Flug und zeigten ein beeindruckendes und vielfältiges Repertoire. Für jeden Geschmack war etwas dabei.

Herr Lison und Frau Fischer leisteten bei der Wiederbelebung der Chöre nach langer Pause echte Aufbauarbeit. Auch die Band unter Leitung von Andreas Potschin setzte Akzente. Die Konzerte zeigten, dass sich die Mühe gelohnt hat.

Der Kinderchor unter Leitung von Elisabeth Fischer intonierte internationale Weihnachtsklassiker wie „Rudolph, the Red-Nosed Rewindeer“, aber auch traditionelle Lieder wie „Fröhliche Weihnacht überall“. Beeindruckend, wie es Frau Fischer in so kurzer Zeit gelang, unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler auf die große Bühne vorzubereiten. Unsere „Großen“ standen dem in nichts nach. Unter der Leitung von Marcel Lison konnte ein hohes Niveau der Chorarbeit etabliert werden. Unterstützt wurde er von Dominik Adam aus der Jahrgangsstufe 12, der am Flügel begleitete, das Einsingen übernahm und Registerproben leitete. Die Bandbreite der Lieder unserer Chöre -von klassischem Liedgut bis hin zu modernen Adaptionen- bot eine gelungene Balance zwischen dem, was sich viele ältere Gäste von einem Chorkonzert erhoffen, und dem, was junge Sängerinnen und Sänger heute begeistert. Den Titel „AlI Want for Chrismas“ hatten Band und Jugendchor gemeinsam einstudiert. Lena Schulz aus der Jahrgangsstufe 10 bot hier auf den Spuren von Mariah Carey ein Glanzlicht des Konzerts. Das Publikum würdigte gerade diese Gemeinschaftsleistungen mit viel Applaus.

Ein Höhepunkt des Konzerts - Lena Schulz (Mitte) mit „AlI Want for Chrismas“.

Auch die Schulband unter Leitung von Andreas Potschin bewies, dass die Neukonstituierung der Band auf gutem Weg ist. Mit „Ocean Eyes“ von Finneas Eilish oder „Let it be” von den Beatles fand die Band Zuspruch beim Publikum und ergänzte die musikalische Vielfalt des Weihnachtskonzerts. Bisher kamen die Sängerinnen der Band immer aus den oberen Klassen. Linda, Olivia und Katja aus der 5. und 6. Klasse bewiesen, dass man auch schon eher eine Gesangskarriere starten kann.
Für Heiterkeit sorgten die vier Moderatorinnen des Abends, die in ihren witzigen Dialogen die Licht- und Schattenseiten des Weihnachtsfestes beleuchteten.

Flotte Sprüche - die Moderatorinnen des Abends sorgten für gute Unterhaltung.

Das erste Weihnachtskonzert bot ein besonderes Highlight. Wie schon in den vergangenen Jahren gab es einem Auftritt unseres Lehrerchores. Lange hatten 13 Pauker des LGD unter fachkundiger Anleitung von Marcel Lison geübt. Nun begeisterten sie ihr Publikum und wurden für ihre beiden musikalischen Beiträge gefeiert.

Gelungene Überraschung - der Auftritt des LGD-Lehrerchors beim 1. Weihnachtskonzert.

Als am Ende des Konzertes Chöre, Band und Publikum gemeinsam „Guten Abend schön Abend“ und „Sind die Lichter angezündet“ sangen, wurde auch dem Letzten in der Aula klar, was wir in den letzten zwei Jahren vermisst haben.

M. Höhme

Neugierig geworden? Besuchen Sie unsere Fotostrecke zu den Weihnachtskonzerten.