Sie sind hier: Startseite » Nachrichten » Dezember

08.12. Buchstabendesigner gefragt

Sächsischer Informatikwettbewerb startet mit herausfordernden Aufgaben.

Der Regionalwettbewerb an unserer Schule wurde an zwei Tagen durchgeführt. Zunächst trafen sich die Schüler aus den Klassen 7 bis 10, um in 150 Minuten knifflige Informatikprobleme zu lösen. In der Klassenstufe 7/8 galt es, sich als Buchstabendesigner zu versuchen. Dabei mussten zunächst verschiedene vorgegebene Vektorgrafiken an der richtigen Position und Reihenfolge im HTML-Dokument eingefügt werden, um verschiedene Buchstaben darzustellen. Anschließend sollten weitere Grundfiguren programmiert und verwendet werden. Im zweiten Teil galt es, eine Ballonfahrt über ein Gebirge zu planen, ohne eine Mindesthöhe zu unterschreiten.

In den Jahrgangsstufen 9 und 10 war im ersten Teil eine Computerlösung zur Pluralbildung von deutschen Substantiven zu erstellen. Vier Regeln für die Endungen, die oft zum korrekten Plural führen, mussten dabei berücksichtigt werden. Die zweite Aufgabe stellte die Teilnehmer vor das Problem der Bezierkurven. Sie erkundeten, wie geschwungene Kurven berechnet und auf einem Bildschirm dargestellt werden können.

Die Schüler aus den Klassen 5 und 6 trafen sich im neu eingerichteten Informatikkabinett am Körnerplatz. In 90 Minuten galt es Theorie- und Praxisaufgben zu erledigen. Im ersten Teil mussten beispielsweise Kürbispassworte ver- und entschlüsselt werden sowie ein Minenabenteuer bewältigt werden. Im Anschluss erstellten die Teilnehmer Ordner und ein Textdokument zum Thema „Der Computer als Informationsmaschine“. Außerdem programmierten sie in Scratch einen Staubsaugerroboter, der sowohl auf Tasteneingaben als auch auf den Mauszeiger reagieren kann.

S. Risse