Sie sind hier: Startseite » Nachrichten » August

16.08. Nie wieder Stundenklingeln

Nach vielen Jahren am LGD gingen am Ende des letzten Schuljahres Silvia Kirste und Hans-Ulrich Hohlfeld in den wohlverdienten Ruhestand.

Am Ende war es dann doch ein bewegender Moment: Seit 1980 unterrichtete Hans-Ulrich Hohlfeld, seit 1984 seine Kollegin Silvia Kirste an der Döbelner Penne. 42 bzw. 38 Jahre sind eine kleine Ewigkeit. Das wurde beiden bei ihrer Verabschiedung in der letzten Schulwoche bewusst.

Sie prägten die Schule und unterrichteten hier schon zu Zeiten, als diese noch eine „Erweiterte Oberschule“ (EOS) war. Auch ihnen war es zu verdanken, dass nach der politischen Wende 1989/90 in Döbeln nicht lange experimentiert werden musste, was gymnasiales Niveau ist.

Beide gehörten zu jenen Lehrern, denen bewusst war, dass sich eine gute Schule neben einem fundierten Unterricht auch durch außergewöhnliche Projekte definiert. Silvia Kirste organisierte über viele Jahre die Projektwoche Wintersport für die Schüler unserer 6. Klassen. So manch unvergessliches Erlebnis im Oberwiesenthaler Pulverschnee ist ihr zu verdanken.

Hans-Ulrich Hohlfeld stellte sich als Fachlehrer für Mathematik, Physik und Informatik immer wieder die Frage, wie man Kinder und Jugendliche für die Naturwissenschaften begeistern kann. Seine AG Flugmodellbau setzte Maßstäbe. Flugzeuge aus Styropor zusammenbauen, am Flugsimulator üben und die Flugzeuge dann in der Stadtsporthalle oder auf dem Schulhof fliegen lassen - das begeisterte jüngere und ältere Schüler gleichermaßen. Den älteren Schülern war Herr Hohlfeld sowieso vertraut. Seit vielen Jahren fungierte er als Oberstufenberater des LGD und stellte sicher, dass sich unsere Schüler im Dschungel der Sekundarstufe II zurechtfanden.

Nun brechen beide zu neuen Ufern auf – mehr Zeit für Hobbys und die Familie seien ihnen herzlich gegönnt. Wir wünschen alles Gute und bedanken uns für die geleistete Arbeit.

M. Höhme