40 Jahre Abitur

Der Abiturjahrgang 1976 des G.-E.-Lessing-Gymnasiums Döbeln ist eine eingeschworene Gemeinschaft. Aller fünf Jahre treffen sich die Ehemaligen und so auch am 28. Mai 2016.  Fast  80% der Schüler des Jahrgangs reisten aus ganz Deutschland nach Döbeln, um sich ihre alte Schule anzusehen. Und sie kamen aus dem Staunen nicht heraus, ja die meisten von ihnen waren schlichtweg begeistert von den jetzigen Bedingungen an ihrer alten Penne und wären gern selbst noch einmal Schüler dieser Schule. Ursula Kührig, selbst Schülerin dieses Jahrgangs und jetzige Fachleiterin für Naturwissenschaften am LGD, demonstrierte zeitgemäßen Unterricht an der Interaktiven Tafel und eine Präsentation mit  Fotos früherer Treffen bzw. von „Döbeln damals und heute“ am SMART-Board. Und damit brachte sie die Augen der Ehemaligen zum Leuchten.
„Wo war denn nun unser Klassenzimmer?“ „Wo stand gleich mein Bett im damaligen Internatszimmer?“ „Was macht denn unser alter Klassenlehrer Herr Zöllner?“  „Wieso haben wir uns dieses Mal gar nicht vor dem Treffen auf ein Volleyballspiel getroffen?“ All diesen Fragen musste das Organisationsteam um Petra Klöden, Rosemarie Wockenfuß, Evelyn Vogel, Barbara Sachse und Ursula Kührig Rede und Antwort stehen. Die Ehemaligen wollten überhaupt nicht raus aus der Schule.

Bis weit in die Nacht weilten die Ehemaligen bei Gesprächen über Episoden von damals noch im WelWel, sie äußerten Wünsche für die nächsten Treffen und gedachten bereits verstorbener  Mitschüler.

Das Treffen ist vorüber, aber das Orgteam hat noch zu tun, denn einige der am Treffen Verhinderten baten um aktuelle Informationen und Bilder per Email.

Jahrgang 1976