Schulsanitätsdienst

Julia Sieber
DRK Kreisverband Döbeln-Hainichen e.V.


Die AG Schulsanitätsdienst besteht aus interessierten Schülerinnen und Schüler, die eine spezielle Erste Hilfe Ausbildung durchlaufen. Schulsanis, die in Erster Hilfe ausgebildet sind, stellen im Rahmen des Schulsanitätsdienstes die Erstversorgung im Falle von Unfällen, Verletzungen und Erkrankungen bis zum möglichen erforderlichen Eintreffen des Rettungsdienstes sicher.
Damit leistet der Schulsanitätsdienst (SSD), auch im Sinne des präventiven Gedankens einen Beitrag zur Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit dem Ziel, Selbstbestimmung und Verantwortungsbewusstsein zu stärken.
Ein SSD sichert die Erstversorgung von Verletzten im Schulalltag und bei Veranstaltungen ab.
Die Hilfeleistungen des SSD können durchgeführt werden:
- in den Schulpausen
- im Sportunterricht
- bei Schulveranstaltungen
- bei Sportfesten
- bei Klassenfahrten und Schulausflügen.
Außerdem überprüft der SSD das Verbandsmaterial und kann Hinweise zur Unfallverhütung in der Schule geben.
Schüler und -innen helfen Schüler und -innen in Notfallsituation, dies stärkt das „Wir-Gefühl“ und das soziale Gefüge an der Schule wird gefestigt.
Schüler und -innen lernen über den Schulweg hinaus, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und Eigeninitiative zu ergreifen.

Schulsanitätsdienst im Einsatz beim Schulhoffest am Körnerplatz 2016

GTA - Vielfalt der Möglichkeiten

Koordination GTA

Frau Niekrawietz
Kontakt:
katrin.niekrawietz@lgd.de
03431-578316

Ziele GTA

Wir hoffen, dass die Ganztagsschulangebote im musischen, sportlichen, sprachlichen, gesellschafts- und naturwissenschaftlichen Bereich das Interesse unserer Schüler finden. Ihr Blick auf die Welt soll sich weiten und sie sollen die Chance haben, sich vom anstrengenden Schulalltag zu erholen.

Neue Klasse 5 Ukraine-Hilfe Spendenkonto Kontakt Impressum Datenschutz Transparenzhinweis Sitemap