16.09. Nach 50 Jahren wird das Abitur vergoldet

Die Freude der Jubilare über das Wiedersehen ist groß. Auf die Schulbank möchten sie aber nicht zurück.

Fünfzig Jahre ist es jetzt schon her, dass Undine Friedrich, Gabrielle Haller und Christel Meyer ihr Abitur am Lessing Gymnasium in Döbeln abgelegt haben. Trotz der Jahrzehnte sind die Erinnerung an die gemeinsamen Jahre in der reinen Mädchenklasse noch frisch. Da ist zum Beispiel die Abschlussfahrt zum Skifahren nach Zöblitz, über die sie sich noch heute Geschichten erzählen. „Aber eigentlich ist jeder Schulausflug schön gewesen", erinnert sich Haller, die bis zur Rente als Pharmazeutin gearbeitet hat. „Zum Beispiel, als die ganze Klasse zum ersten Wanderausflug ins Elbsandsteingebirge mit Stöckelschuhen gekommen war", ergänzt Friedrich und fängt an zu lachen. „Wir waren eben eine klassische Mädchenklasse." Auch den ersten Satz aus ihrem Lateinbuch können noch alle drei wie aus der Pistole geschossen aufsagen, wie es sich für eine ehemalige Sprachklasse eben gehört.

Über ein Wiedersehen mit früheren Mitschülerinnen freuen sich Undine Friedrich, Gabiele Haller und Christel Meyer. Foto: Lars Halbauer

Goldene Abiturienten (1969-2019)

Diamantene Abiturienten (1959-2019)

Bei all den schönen Erinnerungen wünscht sich aber keine von ihnen auf die Schulbank zurück. „Meine Enkelin geht jetzt in die elfte Klasse. Aber was die lernen, damit kann ich nichts mehr anfangen. Heutzutage wird das wirklich Wichtige zur Seite geschoben. Ich frage mich dann immer, wozu braucht man das, was heute gelehrt wird", bemerkt Haller.

Neben der 12a feierte der gesamte Jahrgang 1969 am Sonnabend sein „Goldenes Abitur" am Döbelner Lessing Gymnasium. Was vor einigen Jahren als spontane Bierrunde begann, ist mittlerweile zur jährlichen Tradition geworden. Denn nach über fünfzig Jahren wird der Kontakt immer weniger, da sind solche Gelegenheiten natürlich willkommen.
Ganz aus den Augen verloren habe man sich zwar nicht. Allerdings sei der Jahrgang das letzte Mal vor fünf Jahren zusammengekommen, leider nicht vollständig. „Auch heute kommt aus unserer Klasse nur die Hälfte", erzählt Haller. Dafür schreibe man sich hin und wieder Briefe.

Noch länger kennen sich nur Ruland Dossel und Friedrich-Wilhelm Duttke, die ihr Abitur sogar schon zehn Jahre länger in der Tasche haben. Ganz verlassen haben die beiden die Schule aber nie. Denn die ehemaligen Schüler der 12b sind Lehrer geworden. „Ich arbeite sogar immer noch mit zwei ehemaligen Schülern zusammen", erzählt der 79-jährige Duttke, der Mathematik, Physik und Informatik in Hessen unterrichtet hat. Für Friedrich-Wilhelm Dossel ging es nach Leisnig. „Dort habe ich eigentlich jedes Fach unterrichtet. Manchmal wurde darüber sogar abgestimmt", schmunzelt Dossel.

Döbelner Anzeiger
Marvin Graewert
16.09.2019


Neugierig geworden? Besuchen Sie unsere Fotostrecke zum Vereinstreffen / Goldenen Abitur.

29. Vereinstreffen im Überblick

Freitag
13.09.2019
Begrüßungsabend am LGD
Naturwissenschaftliche Vorlesung
Physikalische und chemische Experimente oder
Heimatgeschichtlicher Vortrag
Jürgen Dettmer spricht über die Friedliche Revolution in Döbeln
Sonnabend
14.09.2019
Kranzniederlegung an den Denkmälern vor dem Gymnasium
  Mitgliederversammlung in der Schulbibliothek des LGD
  Geselliger Abend im Hotel „Weiße Taube“ in Döbeln
Sonntag
15.09.2019
Busausflug nach Meißen; Besuch des Museums der Meissen
Porzellan-Stiftung
und der Schauwerkstätten (inkl. Führung);
Mittagessen im Restaurant MEISSEN®