04.09. Zwischen Spinnennetz und Ritterrüstung

Projekttag Schülerrat auf Burg Mildenstein

Am letzten Tag im August hieß es wieder für 68 Klassensprecher und Stellvertreter des LGD, gemeinsam mit Frau Gasse, Frau Kastner, und vier Kollegen aus dem CityClub: „Auf zum gemeinsamen Projekttag!“
Vom Bahnhof in Leisnig startete der erlebnisreiche Tag mit kleineren und größeren Teamaufgaben für die Schülervertreter. „Kevin – das Wollknäuel“ sorgte bereits zu Beginn für Freude, denn aus ihm sollte durch den Austausch von Informationen ein tragfähiges Netz gesponnen werden. Josephin aus der 6. Klasse war so mutig und testete mit einem beherzten Sprung das entstandene Geflecht. Es hielt!


Den Burgberg hinauf sollten die Schüler Puzzleteile mit Rätselfragen finden und lösen, um die zersplitterte Schatzkarte wieder zusammenfügen zu können. Ein Highlight war hier das gemeinsame Überwinden des verschlungenen Spinnennetzes. Nur durch gebündelte Kräfte und gute Vorschläge konnte die andere Seite des Weges erreicht werden.
Auf der Leisniger Burg angekommen, sorgte das stets „geliebt – gefürchtete“ Deckenspiel für Spaß, kurzzeitige Rückenbeschwerden und enormen Platzmangel. Auch die Herausforderung eine Flasche Wasser ohne Berührungen, nur mit Hilfe von 34 Stricken zum Kippen zu bringen und dafür zu sorgen, dass das Wasser in einen Becher floss, sorgte bei den Schülern anfangs für Stirnrunzeln, dann am Ende allerdings für Begeisterung.
Nach den mit Hunger erwarteten Nudeln mit Tomatensoße im Burgkeller, ging es tatkräftig weiter. In den Rittersälen der Burg dachten die Jungen und Mädchen des Schülerrates in den neu gebildeten Arbeitsgruppen eifrig nach und sammelten kreative Projektideen zum Beispiel für die Mottoparty, den Schulball oder den Workshopnachmittag. 16.17 Uhr endete der Projekttag der Schülervertreter mit vielen guten Ideen, neuen Bekanntschaften und der Lust am Organisieren in Döbeln am Hauptbahnhof.

Susann Gasse


Neugierig geworden? Besuchen Sie unsere Fotostrecke zum Projekttag.