01.07. Sensationeller Erfolg

Unserer Judokas siegen im Landesfinale

Ein erfolgreicher Tag liegt hinter uns. Am Dienstag den 25.6.2019 ging es mit dem Zug in die Sport-stadt Leipzig zu den Landesmeisterschaften im Sportbereich Judo.

Für das Lessing- Gymnasium traten als Mädchenmannschaft in der Altersklasse WK-4 Chantal Abel, Helene Dettmer, Nele Mitschke und Josephin Teuchert auf die Matte. In der WK-3 traten Dominik Biendara, Tim Schmidt, David Kutsch und Aron Schrader als Mannschaft an. Auch in der WK-4 der Jungen hatten wir eine Mannschaft, die zwar nur aus Hannes Leuchtenberger und Ferenc Floßmann bestand, sich aber gut geschlagen hat.


Nach der Erwärmung und einer Übung zum Einfallen, starteten die Wettkämpfe. Unsere Judoka hatten sich gegen starke Mannschaften durchzusetzen. Die Mädchen setzten sich mit Erfolg gegen die Oberschule Auerbach und das Brockhaus-Gymnasium Leipzig durch, eine kleine Niederlage, gegen die Diesterweg-Oberschule mussten sie jedoch einstecken. Das machte die Überraschung zum Finale aber nur noch größer, denn auf einmal hieß es „das LGD belegt den 1. Platz“.

Bei den Jungen der WK-3 war der Erfolg nicht weniger groß. Nach der erschreckenden Nachricht, dass hier 7 Mannschaften an den Start gehen, kam Erleichterung auf, denn die Jungen waren in dem kleineren Dreierpool gelandet. Hier siegten sie erfolgreich und mit guten Kämpfen gegen das Gymnasium Zwickau, das Brockhaus-Gymnasium. Im Halbfinale gelang dann sensationell der Sieg gegen das Team aus Auerbach und damit der Einzug ins Finale. Im Finale verloren sie leider gegen die Sportschule aus Leipzig und erhielten somit den 2. Platz.

Die Mannschaft in der WK-4 der Jungen belegte den 4. Platz. Sie gaben ihr Bestes gegen ihre zahlenmäßig überlegenen Gegner.

So konnte sich das Lessing-Gymnasium von einer sehr erfolgreichen Seite in Leipzig präsentieren.

Vielen Dank auch an Herrn Ney, der die Teams mit betreuet und mit seinen sachkundigen Hinweisen mit zu diesen Erfolgen beigetragen hat.

Melina Riedel & Heiko Funke