01.07. Junge Drachen geben Gas auf der Mulde

Newcomer, Spongeboot und Victores hatten am Ende die Nase vorn – beim 16. Jugenddrachenbootcup des ESV Lok Döbeln. Die Teams der beiden Gymnasien dominierten gestern die feuchtfröhliche Konkurrenz auf der Regattastrecke in Westewitz, wo nach 31 Rennen die Gewinner feststanden.

Schlag 12 Uhr war das 555. Rennen aller bisherigen Jugenddrachenbootcups über die Bühne gegangen. Insgesamt waren es 31 Läufe, die bei der gestrigen 16. Aufgabe des kleinen Spitzstein-Drachenbootcups-Bruders absolviert wurden und nach denen die diesjährigen Gewinner feststanden. Zweimal behielten die Lessing-Gymnasiasten aus Döbeln die Oberhand, einmal setzten sich die Harthaer Luther-Gymnasiasten durch. Knappe Kisten waren alle drei großen Finals.
Jugenddrachenbootcup in Westewitz


Henry Günther tigert nervös am Muldeufer auf und ab. Gerade hat der Teamchef der elften Klasse des Lessing-Gymnasiums seine „Victores“-Crew das letzte Mal an diesem Tag aufs Wasser geschickt. Und instruiert. Schließlich ist es das große Finale und die Gegner sind auch nicht von Pappe. Mit den Jungs und Mädels von „Victores“ im Rennen um den Sieg bei den 11. und 12. Klassen sind zwei Harthaer Teams: „Havanna Club“ und das „Boot des Geldes“. Am Ende des Rennens schüttelt Henry Günther den Kopf, augenscheinlich wird’s wohl nicht gereicht haben. Weil die Ergebnisse der Final-Läufe wie beim Spitzstein-Drachenbootcup am Samstag erst zur Siegerehrung bekannt gegeben werden, hält sich der Jubel beim Bootsausstieg in Grenzen.

Dafür ist er dann eine halbe Stunde später umso größer. Denn für die „Victores“ hat es gereicht. Außerdem nehmen die Lessing-Schüler nicht nur den Siegerpokal mit nach Hause, sondern auch noch den dritten Platz fürs Schönste Kostüm und für Henry Günther das Prädikat „Coolster Lehrer“. Diese Kategorie ist übrigens die einzige, in der nicht die Teams selbst ihre Wertungen abgeben, sondern die Mitglieder des Organisationsteams. Das konnte gestern wieder rundum zufrieden sein: Wetter passte, Rennabläufe passten, die Jugend arbeitete gut mit und stand in den allermeisten Fällen super pünktlich zum Einstieg in die Boote am Steg bereit.


Beim 16. Jugendcup, den die Organisatoren vom ESV Lok Döbeln seit jeher im Rahmen der Kreis-Kinder- und Jugendspiele austragen, zeigte sich der Nachwuchs wieder ideenreich und bunt – fast schon so wie die „Großen“, die am Samstag das Muldeufer am Westewitzer Spitzstein bevölkern. Nicht nur Schlachtrufe wurden ausgedacht, zum Teil gab es auch eine Performance wie etwa von den „Mister T’s Road Runners“ vom BSZ Döbeln-Mittweida. Sie unterhielten mit flotter Pop-Gymnastik im Einmarschbereich. Witzig auch die „Bibabobbycars“, eines der beiden Leisniger Oberschul-Teams, die mit jeder Menge der kleinen roten Flitzer auf der Hafenmeile einrollten. Von den insgesamt 28 Mannschaften kamen elf aus dem Lessing-Gymnasium, neun vom Luther-Gymnasium Hartha, drei von der Oberschule Am Holländer, zwei aus Leisnig, zwei vom BSZ Döbeln-Mittweida und ein Team von der Harthaer Pestalozzi-Oberschule – das einzige Oberschul-Team, dass es in diesem Jahr unter die ersten Drei schaffte. „Bootarie“ wurden Dritte bei den 9./10. Klassen.
Ergebnisse

Döbelner Allgemeine Zeitung
Manuela Engelmann
29.06.2019

Ergebnisse

8. Klasse: 1. Newcomer (Lessing-Gymnasium DL 8d), 2. fifty/fifty (Luther-Gymnasium Hartha 8b), 3. Baggerbande (Lessing-Gymnasium DL 8b)

9./10. Klasse: 1. Spongeboot (Luther-Gymnasium hartha 9b), 2. Gucci Gang (Lessing-Gymnasium Döbeln 10a), 3. Bootarie (OS Hartha 9a)

11./12. Klasse: 1. Victores (Lessing-Gymnasium 11), 2. Havana Club (Luther-Gymnasium Hartha JG 11), 3. Boot des Geldes (Luther-Gymnasium Hartha 11 Ma1)

Schönstes Kostüm: 1. Team Diversity (Lessing-Gymnasium DL), 2. Boot der Rosen (Lessing-Gymnasium DL 10b), 3. Victores (Lessing-Gymnasium DL 11)

Schönste Trommlerin: 1. Maik Eulitz – Gucci Gang (Lessing-Gymnasium DL 10a), 2. Stella-Victoria Schultz – Havanna Club (Luther-Gymnasium Hartha JG 11), 3. Jonti Shirin Musche – Chaosgang (OS Am Holländer DL 9b)

Bester Schlachtruf: 1. Havanna Club (Luther-Gymnasium Döbeln JG 11), 2. Die Bieraten (Lessing-Gymnasium Döbeln 10d), 3. Au Schwarte! (Lessing-Gymnasium Döbeln 9c)

Coolster Betreuer: Henry Günther – Victores (LGD 11)


Neugierig geworden? Besuchen Sie unsere Fotostrecke zum Thema.